Was sind Terpene?

Terpene sind eine sehr große Gruppe unterschiedlichster chemischer Verbindungen. Sie kommen natürlicherweise als Inhaltsstoffe in Organismen vor. Heute sind über 8.000 Terpene und über 30.000 der nahe verwandten Terpenoide bekannt.
Terpene sind Naturstoffe, die hauptsächlich in Pflanzen vorkommen. In Hanf oder in Weintrauben finden sich eine Vielzahl an Terpenen. Diese sind für die charakteristischen und leicht erkennbaren Aromen von unterschiedlichen Cannabis- oder Weinsorten verantwortlich.

Kokusnuss, Gemüse und weitere Obst-Sorten bilden ein kleines Bettchän für Cannabisblüten. Die Cannabisplanze enthält unter anderem tausende unterschiedlichen Terpenen.
Kokusnuss, Gemüse und weitere Obst-Sorten bilden ein kleines Bettchän für Cannabisblüten. Die Cannabisplanze enthält unter anderem tausende unterschiedlichen Terpenen.

Terpene sind eine sehr große Gruppe unterschiedlichster chemischer Verbindungen. Sie kommen natürlicherweise als Inhaltsstoffe in Organismen vor. Heute sind über 8.000 Terpene und über 30.000 der nahe verwandten Terpenoide bekannt.
Terpene sind Naturstoffe, die hauptsächlich in Pflanzen vorkommen. In Hanf oder in Weintrauben finden sich eine Vielzahl an Terpenen. Diese sind für die charakteristischen und leicht erkennbaren Aromen von unterschiedlichen Cannabis- oder Weinsorten verantwortlich.

Die medizinische Relevanz von Terpenen in Cannabis

Kleine Cannabis-Pflanzen, die zahlreiche Terpene enthalten sorgen für Deine Gesundheit. #happyhealth

Die Forschung bezüglich der Wirkweise und der Rolle von Terpene auf den menschlichen Organismus heute ist erst in den Anfängen. Vorläufige Erkenntnisse lassen darauf schließen, dass Cannabisterpene in der Medizin vielleicht doch eine wesentlich größere Rolle spielen als zunächst vermutet.

Cannbisblüte. Terpene können die medizinische Wirkweise der Cannabispflanze deutlich beeinflussen.

Terpene arbeiten synergetisch mit Cannabinoiden, den Hauptwirkstoffen der Cannabispflanze (bspw. THC oder CBD), zusammen und können damit die medizinische Wirkweise der Cannabinoide entscheidend mitbeeinflussen.

Cannabis in einem Labor. Die Terpene-Untersuchung wird weiter vonargetrieben.

Die Effekte dieses Zusammenspiels aus Terpenen und Cannabinoiden, also allen Inhaltsstoffen der Cannabispflanze (umgangssprachlich als „Entourage Effect“ bezeichnet), sind bis heute nicht hinreichend genau erforscht.

Sicher ist aber, ...

…dass Cannabinoide allein anders wirken als die gesamte Hanfpflanze (wie bspw. in Vollspektrumextrakten von HAPA medical). So erklären sich auch die vielfachen Wirkweisen unterschiedlicher Cannabisgenetiken. Selbst Cannabissorten, die eine ähnliche Konzentration von CBD und THC aufweisen, können damit jeweils andere medizinische Vorteile aufweisen – die Antwort liefern also deren Terpenprofile.

Liste bekannter Terpene in Cannabis

Hanf kann eine unglaubliche Vielzahl an Terpenen aufweisen. Hier finden Sie eine unvollständige Liste bekannter Cannabisterpene (englische Bezeichnung).

Alpha Bisabolol, Alpha Pinene, Beta Caryophyllene, Beta Pinene, Borneol, Camphene, Caryophyllene Oxide, Cineole, Delta 3 Carene Eucalyptol, Fenchol, Fenchone Geraniol, Guaiol Humulenev, Isopulegol Limonene, Linalool Myrcene, Nerol, Nerolidol, Ocimene, Phytol, Pulegone, Terpinene, Terpineol, Terpinolene, Valencene

Terpene, die am häufigsten vorkommen, werden hier etwas näher in Stichworten beschrieben:


Diese Terpene kommt vor (u.a.):
Schwarzer Pfeffer, Nilken, Zimt
Aroma:
Gewürzschärfe, Zitrusgewächse
Medizinischer Nutzen
angstlösend, antidepressiv

Diese Terpene kommt vor u.a.
Basilikum
Aroma
Erde, Krautartig
Medizinischer Nutzen
antibakteriell, entzündungshammend, kann Krebszellen bekämpfen
Diese Terpene kommt vor u.a.
Zitrusgewächse, Wachholder, Pfefferminz
Aroma
Zitrusgewächse, frische Gewürze
Medizinischer Nutzen
antibakteriell, angstlösend, antidepressiv, antifungizid, entzündungshemmend, kann krebsvorbeugend wirken, kann Krebszellen bekämpfen, stimmungsaufhellend, stresslösend, unterstützt Gewichtsverlust, wirkt Säure-Reflux (Sodbrennen) entgegen, zellschützend
Diese Terpene kommt vor u.a.
Lavendel, Minze
Aroma
Blumen, Lavendel, Zitrusgewächse, Frische Gewürze
Medizinischer Nutzen
anästhetisch / betäubend, angstlösend, antipsychotisch, entzündungshemmend, gedächtnisfördernd, immunsystemfördernd, krampflösend, schmerzlindernd, unterstützt Heilung der Lunge bei Entzündungen
Diese Terpene kommt vor u.a.
Hopfen, Eukalyptus, Mango
Aroma
Blumen, Schärfe, Erde
Medizinischer Nutzen
antibiotisch, antimutagen, antioxidans / alterungsschützend, beruhigend, entspannend, entzündungshemmend, muskelentspannend, schlaffördernd, schmerzlindernd
Diese Terpene kommt vor u.a.
Thymian, Blaue Luzerne
Aroma
Holz, Zitrusgewächse, Tropische Früchte
Medizinischer Nutzen
abschwellend, antifungizid, antiseptisch, antiviral, bakterizid, antibakteriell, entzündungshemmend
Diese Terpene kommt vor u.a.
Kiefernbaum, Rosmarin, Petersilie
Aroma
Kiefer, Erde
Medizinischer Nutzen
antibakteriell, antiseptisch, entzündungshemmend, gedächtnisunterstützend, kann Krebszellen bekämpfen, unterstützt die Aufmerksamkeit, Weitung der Bronchien (Bronchodilatator), wirkt dem THC-Effekt entgegen
Diese Terpene kommt vor u.a. Beifuß Aroma Flieder, Holz, Zitrusgewächse Medizinischer Nutzen antibakteriell, antifungizid, antimikrobiell, antiviral, beruhigend und schlaffördernd, immunsystemförderlich
Diese Terpene kommt vor u.a.
Koriander
Aroma
Kiefer, Kräuter, Anis, Limette
Medizinischer Nutzen
antibakteriell, antioxidans / alterungsschützend, beruhigend, kann krebsvorbeugend wirken, kann Krebszellen bekämpfen, magenstärkend, schmerzlindernd, verdauungsfördernd